1200 Jahre Asperg

Seitenbereiche

Stadt Asperg - Marktplatz 1 - 71679 Asperg

07141 269-0

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles

Das Jubiläumsjahr 2019 im Überblick

Die Stadt Asperg feiert im Jahr 2019 das 1.200jährige Jubiläum ihrer erstmaligen urkundlichen Erwähnung im Jahr 819.

Hierfür hat die Stadtverwaltung mit zahlreichen Vereinen, Organisationen, Kulturschaffenden und vielen weiteren Unterstützern ein umfangreiches Festprogramm zusammengestellt und auf den Weg gebracht.

Folgende Veranstaltungen sind im Festprogramm 2019 vorgesehen.

Das Festjahr startet am 12. Januar 2019 mit einem Festakt in der Stadthalle. Neben Festreden und einem Festbeitrag werden auch restaurierte Pergament- und Papierurkunden aus dem Archiv der Stadt sowie eine Faksimile-Ausgabe der Originalurkunde aus dem Jahr 819 ausgestellt.

Zur Erinnerung daran, dass die Stadt Asperg auf dem Hohenasperg gegründet wurde, wird ein Gedenkstein mit Inschriften zu den Jahren 819, 1535 (die kleine Siedlung wird an den Fuß des Berges und heutigen Standort verlegt) und 2019 von einem Steinmetz hergestellt und auf dem Hohenasperg errichtet. Die feierliche Einweihung des Gedenksteins ist abhängig von den Wetterbedingungen im Zeitrahmen Ende Februar bis Mitte März geplant. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Am 15. März findet im Keltensaal die Vernissage zur Ausstellung der Geschichte der Stadt und dem Leben der Bevölkerung in den vergangenen Jahrhunderten statt. Die Ausstellung wird bestückt aus Beständen des Stadtarchivs sowie aus Bildmaterialen und Memorabilien aus dem persönlichen Umfeld der Bürgerschaft.

Am 19. Mai 2019 wird ein Kinderfest mit Beteiligung von Vereinen und Organisationen aus Asperg in der Stadthalle und am Bürgergarten stattfinden. Neben einem umfangreichen Aktionsprogramm, welches die Vereine, die Stadtbücherei und das Jugendhaus anbieten, werden die Ulmer Klötzlesbauer mit einem großen Sortiment LEGO dabei sein und neben freiem Basteln zusammen mit den Kindern den Hohenasperg mit Festung sowie ein großes Asperger Wappen aus LEGO-Steinen anfertigen.

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 werden unter Mitwirkung örtlicher Vereine und Theater sowie der Theaterbande der städtischen Kinder- und Jugendarbeit die Kulturtage im Wallgraben auf dem Hohenasperg stattfinden. Geplant sind Musikdarbietungen, unter anderem der Stadtkapelle, sowie Theateraufführungen.

Im September 2019 wird das Theater Lindenhof an zehn Auftrittsterminen ein eigens für das Jubiläumsjahr geschriebenes Theaterstück zur Geschichte der Stadt Asperg und des Hohenaspergs aufführen. Die Termine werden rechtzeitig in den Asperger Nachrichten, der Tagespresse, auf der städtischen Homepage sowie der Jubiläumshomepage bekannt gegeben.

Anstatt des jährlich stattfindenden zweitägigen Stadtfestes wird es vom 19. bis zum 21. Juli ein dreitägiges Jubiläumsfest geben. Das Jubiläumswochenende beginnt mit einem großen Platzkonzert der Stadtkapelle am Freitagabend auf dem Marktplatz. Am Samstag und Sonntag wird es zu den Angeboten der örtlichen Vereine erstmalig auch einen Historischen Markt, einen Vergnügungspark sowie weitere Aktions- und Gastronomieangebote geben. Hinzu kommen kulturelle Darbietungen. Auf dem Kirchplatz wird eine zweite Bühne aufgestellt. Das Festgelände erstreckt sich über Teile der Königstraße, die für diesen Anlass zwischen Lehenstraße und Kreuzung Neue Mitte gesperrt wird, den Marktplatz und die Schulstraße bis zum Kirchplatz vor der Michaelskirche.

Vom 16. bis zum 18. August 2019 wird die Keltenzeit mit einer dreitägigen authentischen Nachstellung historischen Lagerlebens und vorführender alter Handwerkskunst am Kleinaspergle für Besucher wieder lebendig.

Die Pflanzung eines Jubiläumsbaumes sowie ein Grillfest am Bürgergarten finden am 13. Oktober 2019 unter Mitwirkung des Obst- und Gartenbauvereins und der Bürgerinitiative Alte Sportplätze statt. Neben der Pflanzung einer Espe werden Kinderprogrammpunkte stattfinden.

Unter Mitwirkung vieler Organisationen (Schulen, Kindertageseinrichtungen, Feuerwehr, Kirchengemeinden, Justizvollzugsanstalt und Künstler) findet weiterhin eine Kunstaktion statt, bei der dreißig Esel in Originalgröße bemalt und kunstvoll verziert im Stadtgebiet aufgestellt werden. Damit wird Bezug genommen auf den Spitznamen der Asperger. Auch in der Partnerstadt Lure werden zwei Esel gestaltet, die im Stadtgebiet ausgestellt werden. Am Ende der Kunstaktion, die auf Jubiläumsjahr begrenzt ist, werden die meisten Esel-Figuren zum Verkauf angeboten, der Erlös aus dem Verkauf wird an die Tierschutzorganisation „Esel in Not“ gespendet. Somit kommt der Erlös wieder den Tieren zugute, die die Asperger Sage begründen. Wetterbedingt werden die Kunstfiguren ab März an ihre Standorte verbracht.

Das Jahr hindurch werden Ausstellungen, Vorträge, Lesungen und Workshops sowie Tagesreisen zum Keltenmuseum in Hochdorf und zur Heuneburg angeboten. Die Asperger Stadtführer haben eigens für das Jubiläumsjahr Sonderführungen im Stadtgebiet und auf dem Hohenasperg ausgearbeitet.

Kontakt

Stadtverwaltung Asperg Tel.: 07141 269-0
Marktplatz 1 Fax: 07141 269-253
71679 Asperg E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wichtige Links

Inhalt | Hilfe | Impressum | Datenschutzerklärung