1200 Jahre Asperg

Seitenbereiche

Stadt Asperg - Marktplatz 1 - 71679 Asperg

07141 269-0

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles

Kunstaktion zum Stadtjubiläum gestartet

Bei den Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2019 war allen klar, dass der Esel als das inoffizielle Wappentier der Stadt Asperg in irgendeiner Form eine Rolle spielen muss.

Schnell war die Idee der Kunstaktion geboren. Im Vorfeld wurden städtische Einrichtungen, Künstler, Schulen und Kindertageseinrichtungen angefragt, ob Interesse an einer Teilnahme an der Kunstaktion bestehe.

Das Interesse war riesig und viele haben nicht nur einen, sondern vier oder fünf Esel angefragt.

So ist am Ende eine ganze Herde von Grautieren zusammengekommen und eine bunte Mischung an kunstvoll gestalteten Eseln bevölkert nun das Stadtbild.

Die Aktion hat allen viel Spaß gemacht, den Kleinsten in den Kindertageseinrichtungen, Schülerinnen und Schülern, Asperger Künstlern und auch Künstlern aus der Partnerstadt Lure – alle waren mit Feuereifer dabei und haben so einzigartige Kunstwerke erschaffen, auf die sie mit Recht stolz sein können. Auch die Kirchengemeinden, die Jugendfeuerwehr und die Justizvollzugsanstalt Hohenasperg haben sich beteiligt.

Wir freuen uns über das tolle Ergebnis und hoffen, dass auch die Bürger und Besucher unserer Stadt Vergnügen an den bunten Tieren haben.

Jeder Esel kann nach der Aktion käuflich erworben werden. Die Versteigerung der kunstvoll gestalteten Esel-Figuren findet aller Voraussicht nach am Samstag, dem 23. November 2019 um 10 Uhr in der Stadthalle Asperg statt. Der genaue Termin wird aber nochmals bekannt gegeben. Bürgermeister Christian Eiberger wird als Auktionator fungieren. Das Anfangsgebot liegt pro Esel bei 250,- Euro, die Mini-Esel haben ein Anfangsgebot von 100,- Euro. Der Gesamterlös kommt der Tierschutzorganisation „Esel in Not“ e.V. zugute.

Und hier die Standorte der "Asperger Esel" in der Übersicht:

Esel Nr. 1
Emmanuel Bourgois, Künstler aus der Partnerstadt Lure/Frankreich
Lurer Platz, Eglosheimer Straße
Esel Nr. 2
Schüler des College Albert Jacquard aus der Partnerstadt Lure/Frankreich
Bürgergarten, Carl-Diem-Straße
Esel Nr. 3
„Anderwelt“ - Gisela Daunis, Atelier Daunis Asperg
Kreisverkehr Möglinger Straße
Esel Nr. 4
„Friedrich der Bunte“ - Klassen 1 der Friedrich-Hölderlin-Schule
Gaststätte Vico´s, Gartenstraße 20
Esel Nr. 5
„50 Jahre FLG“ - Schüler des Friedrich-List-Gymnasiums
Innenbereich Friedrich-List-Gymnasium
Esel Nr. 6
„Buchstaben Esel“ - Schüler der Goetheschule und Margit Lehmann
Grünfläche Ecke Eglosheimer Straße / Stuttgarter Straße
Esel Nr. 7
„Mein Lieblingsplatz“ - Schüler der Goetheschule und Margit Lehmann
Ortseingang Eglosheimer Straße
Esel Nr. 8
Kinder und Erzieherinnen des Kinderhauses Hölderlinstraße und des Schneckenhäusles
Lehrgarten Obst- und Gartenbauverein, Markgröninger Straße
Esel Nr. 9
„Arty“ - Schüler der Klasse 9a des Friedrich-List-Gymnasiums
Südliche Alleenstraße/Ecke Osterholz
Esel Nr. 10
„Goldi“ - Schüler der Klasse 6a des Friedrich-List-Gymnasiums
Hohenasperg, bei der Franzosenlinde
Esel Nr. 11
„Comic-Art: Lieblingsplätze in Asperg“ - Schüler der Klasse 9c des Friedrich-List-Gymnasiums
Emil-Nolde-Platz
Esel Nr. 12
„Geschichten-Esel“ – Kinder des Kindergartens Berliner Straße
Kindergarten Berliner Straße
Esel Nr. 13
„Hermes“ – Kinder des Kindergartens Badstraße und des Kindergartens Grafenbühl
Kindergarten Grafenbühl
Esel Nr. 14
„Herr Willi Schubert“ – Kinder Kindergarten Wilhelmstraße und Kindergarten Schubartschule
Königstraße, neben Metzgerei Theurer
Esel Nr. 15
„Esel Kunterbunt“ – Kinder des Kinderhauses Hutwiesen
Kinderhaus Hutwiesen, Möglinger Straße
Esel Nr. 16
„Cooli“ – Kinder vom „Aufgepasst-Club“ des Jugendhauses Asperg
Osterholzstraße / Ecke Südliche Alleenstraße
Esel Nr. 17
Evangelisch-Methodistische Kirchengemeinde Asperg
Kreisverkehr Möglinger Straße / Markgröninger Straße
Esel Nr. 18 – wird noch aufgestellt
Justizvollzugsanstalt Hohenasperg
Hohenasperg, vor der Schubartstube
Esel Nr. 19
„Der bunte Freiwillige“ – Teilnehmer von FSJ, FÖJ, Bufdi beim IB Asperg
Eglosheimer Straße / Ecke Königstraße
Esel Nr. 20
„Der blaue Klaus“ – Schüler und Lehrer der IB Beruflichen Schulen
IB-Gelände, Eglosheimer Straße 92
Esel Nr. 21
„Das Einhorn“ – Schüler der Kunst-AG der IB-Realschule
Gelände DRK Ortsverein, Südliche Friedrichstraße 8
Esel Nr. 22
„IBesel“ – Mitarbeiter IB und Auszubildende der Maler-Fachklassen im IB
IB-Gelände, Eglosheimer Straße 92
Esel Nr. 23
„Florian“ – Mitglieder der Jugendfeuerwehr Asperg
Feuerwehrgerätehaus, Eglosheimer Straße
Esel Nr. 24
Schüler der Friedrich-Hölderlin-Schule und Margit Lehmann
Friedrich-Hölderlin-Schule, Aula
Esel Nr. 25
„Miki“ – Kinder des CVJM und C4U der Evangelischen Kirchengemeinde Asperg
Kirchplatz vor der Michaelskirche
Esel Nr. 26
„Pochoir FLG meets Street Art“ – Schüler der Klassen 10b, 8a und 8c des Friedrich-List-Gymnsiums
Freibad Asperg
Esel Nr. 27
„Mini-Milka“ – Ministranten der Katholischen Kirchengemeinde Asperg
Katholische Kirche St. Bonifatius, Weinstraße
Esel Nr. 28
„Mibo“ – Kinder des Kindergartens Osterholz und des Kindergartens Thomas Morus
Kindergarten Thomas Morus, Weinstraße
Esel Nr. 29
„Momo“ – Stadtbücherei Asperg
Stadtbücherei Asperg, Innenhof
Esel Nr. 30
„Gozbert“ – Sabine Hoch
Foyer des Rathauses

Die Mini-Esel in der Übersicht:

Mini-Esel Nr. 1
„Bunter Esel“ – Alfred Kieser
Schaufenster Blickpunkt, Marktplatz 2
Mini-Esel Nr. 2
„Der Hohenasperg“ – Alfred Kieser
Schaufenster Blickpunkt, Marktplatz 2
Mini-Esel Nr. 3
„Frau Regenbogen“ – Schüler der Friedrich-Hölderlin-Schule
Schaufenster Blumenlädle, Bahnhofstraße
Mini-Esel Nr. 4
„Laika“ – Patricia Fischer
Schaufenster Blickpunkt, Marktplatz 2
Mini-Esel Nr. 5
„Bunter Esel Neon“ – Alfred Kieser
Eiscafé Lorenzo, Markgröninger Straße

Kontakt

Stadtverwaltung Asperg Tel.: 07141 269-0
Marktplatz 1 Fax: 07141 269-253
71679 Asperg E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wichtige Links

Inhalt | Hilfe | Impressum | Datenschutzerklärung